Veranstaltungen

Dr.-Leopold-Lucas-Preis

Der Dr. Leopold Lucas-Preis 2019 ging an Diarmaid MacCulloch, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Oxford. Der anglikanische Theologe gilt als einer der weltweit bedeutendsten Reformations-und Frühneuzeithistoriker und erhält die Auszeichnung für seine wissenschaftlichen Verdienste um ein umfassendes Verständnis des komplexen Verhältnisses von Religion und europäischer Geschichte.

Die öffentliche Preisverleihung fand am Dienstag, den 7. Mai 2019,um 17.15 Uhr im Festsaal der Universität Tübingen (Neue Aula, Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen) statt.

„Der mit 50.000 EUR dotierte Dr. Leopold Lucas-Preis würdigt alljährlich hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Theologie, der Geistesgeschichte, der Geschichtsforschung und der Philosophie. Er ehrt dabei insbesondere Persönlichkeiten, die zur Förderung der Beziehungen zwischen Menschen und Völkern wesentlich beigetragen und sich durch Veröffentlichungen um die Verbreitung des Toleranzgedankens verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören namhafte Wissenschaftler wie Karl Rahner, Paul Ricoeur, Karl R. Popper, Michael Walzer, Michael Theunissen und Bischof Eduard Lohse, Repräsentanten des religiösen Lebens wie Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama oder der polnische Erzbischof Henryk Muszynski, sowie der Kultur und Politik wie Léopold Sédor Senghor, der frühere senegalesische Staatspräsident und Richard von Weizsäcker. Die Auszeichnung wurde 1972 von dem am 9. Juli 1998 verstorbenen Generalkonsul Franz D. Lucas, ehemals Ehrensenator der Eberhard-Karls-Universität, zum 100. Geburtstag seines in Theresienstadt umgekommen Vaters, des jüdischen Gelehrten und Rabbiners Dr. Leopold Lucas gestiftet. Die Evangelisch-theologische Fakultät vergibt den Preis alljährlich im Namen der Universität Tübingen“.

2017 erhielt Bundespräsident a.D. Joachim Gauck den Preis, 2018 das Ehepaar Guy und Sarah Stroumsa.

Zu diesem Anlass gestaltet H. P. Willi jedes Jahr ein besonderes Schaufenster. Die Preisverleihung findet meist an einem Dienstag Anfang Mai statt.

Nähere Informationen: https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/evangelisch-theologische-fakultaet/fakultaet/lucas-preis/

*

Taizé-Gottesdienst am Sonntag 4.8.2019

in der Tübinger Kreuzkirche, Payerstr. 11, um 10.30 Uhr. Predigt: H.P.Willi

Nähere Informationen: https://kreuzkirche-tuebingen.de/

*

 

 

Adresse und Öffnungszeiten

Unsere Adresse:

H. P. W i l l i
Antiquariat, Buchhandlung & Verlag
Wilhelmstr. 8
D – 72074 Tübingen
Deutschland

Telefon: ++49-7071-24398
E-Mail: hpwilli@t-online.de

Unsere Öffnungszeiten:

Montags bis Freitags 10 – 18 Uhr
Samstags 10 – 14 Uhr

Hier geht es zum elektronischen Katalog der Buchhandlung H.P. Willi.

Neueste Beiträge

Archive

Wir sind weiter für Sie da!

Aufgrund staatlicher Anordnung ist unser Ladengeschäft geschlossen bis zum Tag der Aufhebung dieser Anordnung.

Als Buchhandlung sind wir weiter für Sie tätig. Nach Absprache ist z.B. auch die Belieferung von bestellten und bereits für Sie bereitgelegten Büchern möglich (innerhalb Deutschlands versandkostenfrei).

Jederzeit besteht eine Kontakt- und Bestellmöglichkeit per E-Mail: hpwilli@t-online.de

Telefonisch erreichen Sie uns zur Zeit nur sporadisch, aber E-Mails werden von uns täglich gelesen, bearbeitet und beantwortet.

Sie haben zudem die Möglichkeit, über diese Homepage online Bücher (auch E-Books, Hörbücher, DVDs, CDs usw.) zu recherchieren und zu bestellen (über unseren online-shop www.hpwilli.de zur Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei).

Wir danken Ihnen für Ihre Treue und wünschen Ihnen alles Gute.
Dr. Hans-Peter Willi und Caterina Horn

Tübingen, den 18.3.2020

Verstanden und weiter zur Webseite